search slide
search slide
pages bottom

Lamy Studio Twinpen – Oberflächenschaden

Liebe Leser,

diesmal stelle ich euch nichts vor, sondern habe eine Frage an euch:
Gestern zog ich meinen RotenFaden aus dem Rucksack, der zusammen mit Heften und meinem eBook-Reader in einem Fach steckt heraus. In dem vorderen Fach ist mein Portemonnaie mit Stiften, Trinkflasche, Brotdose und co.
Als ich den Twinpen, der in der Stifteschlaufe des Taschenbegleiters steckt sah, war ich ziemlich schockiert. Die Oberfläche hat zwei richtig dicke Kratzer abbekommen, der komplette Lack ist ab.
Ich weiß nicht genau woher es kommt, es kann eigentlich nur der eBook-Reader gewesen sein.kratzer_twinpen

Ich habe diesen Stift vor so ziemlich genau einem Jahr geschenkt bekommen und nun das. Er hat mich immer treu begleitet.
Wie gut kennt ihr den Lamy Service, werden sie das reparieren, oder muss ich einen neuen Stift kaufen?
Gibt es vielleicht Möglichkeiten, das erstmal zu “flicken”?

Ich weiß nicht so recht was ich machen soll, eine Mail an den Lamy Service schicken.
Jedenfalls ärgert mich das richtig, ich glaube meine Stifte reisen in Zukunft nur noch in Etuis.

Ich wünsche allen einen schönen Feiertag. Männer, trinkt nicht zu viel. 😉

4 Responses to “Lamy Studio Twinpen – Oberflächenschaden”

  1. patta says:

    Hallo Faith,

    so ein Mist, das sind richtig tiefe Kratzer :-(
    Ich würde in jedem Falle Herrn Günther eine Nachricht zukommen lassen, vermutlich wird er Dir antworten, Du sollst den Stift einschicken.
    Vermutlich kommst Du um einen Austausch nicht herum, ich glaube nicht, dass man es reparieren kann. Wie ist denn der Gebrauchtwarenmarkt für studio twinpens, sie können ja auch defekt sein. Schon mal nachgesehen?

    P.S. Vatertag gut überstanden, nun pass Du am Sonntag auf 😉

    • Tintenpfote says:

      Hallo patta,

      der Markt für Studio Twinpens sieht im Allgemeinen sehr schlecht aus, wie ich jetzt feststellen musste, denn das Modell gibt es nicht mehr.
      Ich werde mal gucken, ob ich bei Lamy direkt was machen lassen kann, oder ob ich im Laden noch was finde. Im Internet ist er kaum noch zu finden.

      Och, Muttertag gibt es für mich nur von einer Seite, Mutter werde ich hoffentlich nicht so schnell. 😉

  2. Heiko says:

    Hallo und Moin,

    nein, ich bezweifle, dass der Lamy Service den Lack macht. Ich habe schon eine Menge dort machen lassen, aber wenn es sich nicht austauschen lässt, wird es problematisch. Ich habe mal einen Accent von dort zurück bekommen, den sie wunderbar in Ordnung gemacht haben, aber die Schäden am Lack konnten sie nicht beheben. Er war so unansehnlich geworden, dass ich ihn verkauft habe. Tja und meinen lila Lamy Studio wollte ich wegen eines Schadens an der Kappe nicht mehr haben. Ich fürchte, da haben wir beide den selben Tick. Aber, es muss nicht jeder Stift schlecht aussehen, wenn er im starken Gebrauch ist. Hier ist es einfach dumm gelaufen. Nutze ihn weiter als Unterwegs-Stift, aber flicke nicht dran rum, sonst verschlimmbesserst du es u.U. nur.

    • Tintenpfote says:

      Hallo Heiko,

      ich befürchte damit hast du Wahr gesprochen. Leider kann ich keinen Studio Twinpen in der Farbe finden, das bedarf wohl viel Geduld und guter Suche. :( Und die anderen Farben gefallen mir nicht so sehr, ich fand das matte Schwarz einfach elegant.
      Tja, vielleicht lasse ich mir was einfallen, damit zumindest das silberne Metall nicht so hervorsticht, mehr will ich für’s Erste gar nicht.

      Etwas Gutes hat es ja: Ich brauche den Stift nicht mehr zu schonen.