Der Prelude schreibt

Heute kam das neue Federaggregat für den Prelude an. Er schreibt jetzt tadellos wie ich es vom 300 und Agio auch kenne. So macht schreiben Spaß.
Er hat mich jetzt bloß in die Verlegenheit gebracht, die Alltagstauglichkeit des 300 infrage zu stellen. 😉 Nun konkurrieren die beiden, wer wohl gewinnen wird?

Sheaffer Prelude – erster Eindruck

Über das Internet habe ich mir einen Sheaffer Prelude in violett zusammen mit einem Sheaffer Agio bestellt. Letzterer gefiel mir aber nicht, da er sehr schlank ist und Rillen in Umfangsrichtung auf dem Griffstück hat. Als er ankam mochte der Prelude die Tinte nicht hergeben, was irgendwie an der Feder gelegen haben muss. Die Farbe gefällt mir aber richtig gut, schlicht, elegant, aber nicht schwarz. Das dunkle violett mit seinem metallic-Look ist dezent und macht doch etwas her.
Das Griffstück sah brauchbar aus, also habe ich es mit der Feder zurück geschickt um eine neue Feder zu bekommen. Continue reading “Sheaffer Prelude – erster Eindruck”

Der Pelikan 400 geht zum Doktor

Heute habe ich den alten Pelikan M400 meines Opas mit dem undichten Kolben auf die Reise zum Doktor Ink geschickt. Ich freue mich schon darauf, ihn in funktionierendem und aufpolierten Zustand wieder in Empfang nehmen zu dürfen.

Die anderen Zwei habe ich aus Zeitgründen noch nicht bearbeitet, mal sehen wann ich das endlich schaffen sollte.

Kaufrausch

In den vergangenen zwei Wochen hatte ich mal wieder einen Kaufrausch.
Es begann mit der lady von Lamy, es folgte ein Sheaffer 300 in schwarz-chrom und nun noch ein Sheaffer Agio in mattblau und ein Sheaffer Prelude in dunkelviolett. Letzterer schreibt leider nicht, es fleißt keine Tinte. Der Agio sagt mir überhaupt nicht zu, und wird demnächst wieder gehen.
Auch die lady wird mich wohl wieder verlassen, der 300 hat mich aber echt begeistert. Er hat auch Schuld, dass die anderen beiden Sheaffer dazu kamen.
Nun muss ich mir überlegen, wie ich dem Prelude das Schreiben beibringe, denn mit der Rasierklinge traue ich mich nicht so richtig ran. Continue reading “Kaufrausch”