search slide
search slide
pages bottom

Verschiedene Stifte von Muji

An dieser Stelle habe ich euch ein Notizheft von Muji vorgestellt. Nun möchte ich die Stifte, die ich dort gekauft habe näher betrachten. Es handelt sich um die normalen Gelstifte, die es in verschiedenen Stärken gibt, sechseckige Faserstifte mit zwei verschiedenen Strichstärken an den Enden, Textmarker mit zwei verschiedenen Strichbreiten und einen Kalligraphiestift.

Gelstifte
Die Gelstifte gibt es in den Minenstärken 0,38mm, 0,5mm und 0,7mm und verschiedenen Farben.
Die Stifte sind angenehm dick, nicht so dünn wie die Fineliner von Stabilo und co und liegen gut in der Hand. Sie schreiben sehr gut und zuverlässig. Die Farben gefallen mir auch wirklich gut. Die Kappen lassen sich leicht abziehen und aufstecken, sitzen aber fest über der Spitze.
Die Kappen lassen sich hinten aufstecken, der Clip kann bei Druck auf die Mitte bis an den Stift durchgebogen werden.
Ein Wassertest ergab eine gute Wasserfestigkeit, leicht verfärbte Schleier sind zu erkennen, die Hauptschrift bleibt aber sehr gut lesbar.
Preis, 1,50€ pro Stift, 1,35€ für eine Nachfüllmine. Es gibt auch eine Packung mit 12 Stück von den 0,5mm Stiften für 15€.muji_gelstiftmuji_gelstift_spitze

Sechseck-Filzstifte mit zwei verschiedenen Spitzen
Eine Seite dieser Stifte schreibt breit, die Andere fein. Es ist nicht aufgedruckt welche Spitze sich wo befindet, dafür sind die Stifte leicht konisch.
Auf der dickeren Seite ist der Clip, der sich mit Druck darauf leicht an den Stift ranbiegen lässt. Die Stifte liegen gut in der Hand, die Kappe gehen aber etwas schwer auf und zu. Sie können jeweils hinten aufgesteckt werden, die Dicke wird normal aufgesteckt, die Dünne muss in einen Zwischenraum gesteckt werden, der sich in der dickeren Kappe befindet.
Leider gibt es mit den Stiften Probleme bei vielen Papieren, da sie zum Durchschlagen neigen. Wenn man öfter über die gleiche Stelle schreibt, wird die Oberfläche vom Papier beschädigt.
Außerdem sind sie nicht wasserfest.
Preis: 1,50€ pro Stift, verschiedene Farben.muji_sechseckstiftmuji_sechseckstift_spitze

Marker
Der Marker ist ebenfalls konisch und hat zwei Seiten. Auf einer ist eine Art Spirale, der für die breiten Striche zum Hinterlegen von Texten sorgt. Auf der anderen Seite ist eine Filzstiftspitze, mit der man auch gut was unterstreichen und hinterlegen kann.
Die Spirale ist etwas blass, die Spitze kräftiger. Ich finde es ganz angenehm, da der Marker so kräftig oder dezenter eingesetzt werden kann. Auch die blasse Farbe ist gut zu erkennen und sticht ausreichend raus.
Der Clip ist stabil, die Kappen sitzen fest auf den Spitzen. Sie können jeweils hinten aufgesteckt werden, der Stift ist so konstruiert, dass es passt.
Preis: 1,75€ pro Stiftmuji_markermuji_marker_schleifemuji_marker_spitze

Pinselstift
Dieser Stift ist was Besonderes. Er hat keine normale Spitze, sondern einen Pinsel vorne dran. Beworben wird er als “Kalligraphiestift”. Befüllt ist er mit schwarzer Farbe, ob es Tusche ist kann ich nicht genau sagen.
Die Kappe sitzt fest auf und kann hinten aufgesteckt werden, wo sie einrastet. Der Clip macht keinen besonders stabilen Eindruck.
Er eignet sich nicht zum normalen Schreiben, da bei schnellen Strichen die Farbe schnell abreißt. Er ist eher für langsame, bewusst gesetzte Striche geeignet. Unsere Schrift sieht auch nicht so schön damit aus, während er asiatische Schriftarten sehr schön auf’s Papier bringen kann.
Preis: 4€muji_pinselstiftmuji_pinselstift_spitze

One Response to “Verschiedene Stifte von Muji”

  1. claudia says:

    Hallo, weisst du wo ich genau diesen Pinselstift kaufen kann?
    Lieben Dank für die Rückmeldung.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Just another pen ?!Blick über den Tellerrand vom 27. April 2013 » Just another pen ?! - [...] Verschiedene Stifte von Muji [...]