search slide
search slide
pages bottom

Noodler’s Baystate Blue

Heute möchte ich euch eine ziemlich einzigartige Tinte vorstellen, mit all ihren Vorzügen und Nachteilen. Die Baystate Blue von Noodler’s.
Ich habe bereits einen Warnhinweis zu ihr gepostet, der weiterhin gilt. Es werden hier wohl noch Warnungen dazu kommen, aber das später.

Der Test wurde auf altbekanntem Clairefontaine Velouté geschrieben, mit einem Online Update. Die Feder, die es nur in M gibt, habe ich etwas bearbeitet, so dass sie feiner schreibt.
Preis: 3oz 12,50$, 4,5oz 21$ das entspricht ~85ml für 9,42€ bzw. ~128ml für 15,83€ nach heutigem Kurs -> 14,70€/100ml bzw. 12,37€/100mlnoodlers_baystate-blue_uebersichtDie Baystate Blue ist fast vollständig wasserfest, was ein großer Vorteil ist, sich in ihrem Fall aber sehr nachteilig auswirken kann. Sie trocknet recht langsam, verwischt aber nicht und hat einen guten Tintenfluss. Sie hat leider einige problematische Eigenschaften. Sie franst aus, schlägt durch, greift Füller an, verfärbt alles, was ihr in die Quere kommt und so weiter. noodlers_baystate-blue_wassertestDer Wassertest zeigt einen blauen Schimmer rund um die Linien, die aber noch sehr gut zu erkennen sind. Man kann daher deutlich sehen, dass Wasser darauf geraten ist oder bewusst angewendet wurde, ohne das der Text unkenntlich wird. noodlers_baystate-blue_textEs ist große Vorsicht geboten, bei allem was man mit dieser Tinte macht. Bleiche soll die Tinte angeblich aus Textilien lösen können, aber Kunststoff wird wohl dauerhaft verfärbt bleiben. Auch Oberflächen wie Glas verfärben, sind aber nach intensiver Reininung wieder frei davon.noodlers_baystate-blue_farbausstrichDie Farbe ist allerdings ein Traum. Ein sehr schönes, kräftiges und leuchtendes Blau. Ich habe noch keine Farbe gesehen, die so knallig ist. Auch der Farbton gefällt mir sehr gut. Diamine kommt mit seinen Tinten dem schon Nahe, aber dies ist hier unglaublich.

Nun zu den angekündigten Warnungen. Ich denke Bilder sind an dieser Stelle aussagekräftiger als lange Texte, daher hier schnell gemachte Handyfotos von zwei nicht unerheblichen Bescherungen: noodlers-bsb-abflussDer Stöpsel vom Waschbecken, gut vier Wochen nachdem ich das verdünnte Wasser vom Spülen (was ich vorsorglich in einer alten Glasschale gemacht habe) direkt in den Abfluss gegeben habe. Das Waschbecken wird jeden Tag viel genutzt, und trotzdem sind dauerhafte Verfärbungen zu sehen. noodlers-bsb-kanueleDie Kanüle der Spritze, links nach der Benutzung mit der Baystate Blue, rechts im normalen Zustand. Identische Modelle, die Farbe war auch mal die Gleiche. Die Spritze sieht auch so aus.

Fazit: Eine Tinte mit absolut toller Farbe, die aber sehr schwierig im Umgang ist. Meines Wissens nach aber aktuell der Spitzenreiter, alle anderen Tinten sollten harmloser sein. 😉 Nicht unbedingt schwierig, aber trotzdem wohl etwas beruhigend.
Daher kann ich mich nur immer wieder wiederholen: Aufpassen, wo die Tinte eingefüllt wird und wo sie beim Hantieren hinspritzen kann. Unter Umständen wird sie für immer da bleiben, oder zumindest Verfärbungen hinterlassen.

2 Responses to “Noodler’s Baystate Blue”

  1. patta says:

    Vielen Dank für die Bilder von Kanüle und Stöpsel, die hatte ich so noch nicht gesehen. Gerade in englischen Foren (FPN etc.) finden sich ja zahlreiche “Schauergeschichten” über die BSB. Jedoch freue ich mich auf das Pröbchen, welches an mich unterwegs ist und werde gaaaanz vorsichtig testen.
    Was Du nicht schreibst: Hast Du die BSB nach dem Test ausgemustert oder schreibst Du noch damit?
    Da ich (vor dem Testen) unsicher bin, ob ich regelmäßig mit der BSB schreiben werde, welche Diamine-Tinte empfiehlst Du denn, die ihr am nächsten kommt?

    Sonnengrüße von patta

    • Tintenpfote says:

      Hallo patta,

      ich habe die Tinte nicht ausgemustert. Der Online Update hat den großen Vorteil, dass ich das komplette Griffstück für ca. 4€ ersetzen kann. Der Schaft und die Kappe haben ja normalerweise keinen Kontakt mit der Tinte. Somit sind eventuelle Schäden am Tintenleiter auch kein Problem, wenn es nicht allzu schnell geht. Aber das wird erst die Zeit zeigen, solange bleibt die Tinte bei mir als Wasserfeste im Einsatz.

      Leider habe ich keine vergleichbare Diamine Tinte hier, ich bin von denen aber eine gute Farbbrillianz gewohnt. Ich mag lieber kräftige Farben, weshalb ich mich auf Diamine bezogen hatte.
      Ich finde blöderweise auch meine Farbkarte gerade nicht…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Just another pen ?!Blick über den Tellerrand vom 3. August 2013 » Just another pen ?! - [...] Noodler’s Baystate Blue [...]